Vergaser Kettensäge / Motorsäge – Funktion

Eines der häufigsten Probleme bei einer Kettensäge ist ein nicht ordnungsgemäß funktionierender Vergaser. Oft muss dieser aber nur eingestellt oder gereinigt werden. Was du beim entsprechendem Symptom tun musst, beschreiben wir hier.

Funktion des Membranvergasers

Bei einer Kettensäge ist immer ein Membranvergaser verbaut. Dieser Vergaser kann trotz Vibrationen und lageunabhängig arbeiten. Der Vergaser beinhaltet eine pneumatisch angetriebene Pumpe, welche sich durch die Umgebungsluft als auch durch den schwankenden Druck im Kurbelgehäuse bewegt. Schwingt die Membran in Richtung des Verbrennungsraums beziehungsweise Motor, so wird Kraftstoff angesaugt. Genau in diesem Moment ist das Einlassventil geöffnet und das Auslassventil geschlossen. Schwingt die Membran nun zurück, öffnet sich das Auslassventil und der Kraftstoff wird durch das Ventil gedrückt. Nach der Pumpe fließt der Kraftstoff noch einmal durch einen Feinfilter. Dieser Filter ersetzt jedoch nicht den Kraftstofffilter!

Mit dem folgendem Schaubild möchten wir dir den Luft- und Kraftstofffluss ganz kurz erläutern.  Kraftstoff (rot dargestellt)  wird angesaugt und über die Hauptdüse (4) unter Zugabe von Luft (blau) in den Brennraum geführt. Gesteuert wird dies im Wesentlichen durch die Drosselklappe (2), die Choke-Klappe (1) und die Membran (5).

Vergaser in der Startposition

Motorsägen / Kettensägen Vergaser - Luftfluss

1Choke-Klappe
2Drosselklappe
3Leerlaufkreis mit Umgangsbohrungen
4Hauptdüse
5Pumpenmembran